Blog

Streifzug: Sandbeekswiese, Braunschweig

Schild SandbeekswieseIn der neuen Kategorie „Streifzüge“ möchte ich euch von ein paar meiner Fotoausflüge berichten. Dabei präsentiere ich euch mögliche Ausflusgziele und was mir dort alles vor die Linse gekommen ist.

Heute möchte ich euch die Sandbeekswiese vorstellen. Diese Pfeifengras-Wiese liegt östlich von Braunschweig am Sandbach zwischen Schapen und Hordorf. Sie bildet die Schutzzone III des Landschaftsschutzgebietes „Schapener Forst“ (LSG BS 014). Ein Teil der Fläche gehört der Stadt Braunschweig, ein weiterer wurde vom NABU gepachtet. NABU und BUND kümmern sich seit vielen Jahren um die Pflege der Fläche. Weitere Informationen findet ihr beim BUND Braunschweig.

Gerade der Frühjahrsaspekt der Feuchtwiese bietet viele seltene und geschützte Pflanzenarten. Verschiedene Knabenkräutern wie das Gefleckte Knabenkraut (Dactylorhiza maculata) oder das Fleischfarbene Knabenkraut (Dactylorhiza incarnata) bilden zusammen mit dem Hahnenfuß ein rosa-gelbes Blütenmeer. Auch der Hain-Wachtelweizen (Melampyrum nemorosum) mit seinen violetten Hochblättern und gelben Blüten ist auf der Wiese zahlreich zu finden.

Die Tierwelt bietet ebenfalls einige Besonderheiten, allerdings lockten die kühlen Witterungsbedingungen nur wenige Tierchen vor meine Linse. Daher gibt es diesmal ungewöhnlich viele Flora-Bilder.

Die Sandbeekswiese habe ich am 01. und 10. Juni 2014 besucht und werde es sicherlich bald wieder tun.

This Post Has 1 Comment

  1. Helmut sagt:

    sehr eindrucksvolle Bilder!

Leave A Reply





%d Bloggern gefällt das: